Dr. med. Philipp Tanner

Wirbelsäulen-Spezialist

Dr. med. Philipp Tanner ist Facharzt für Neurochirurgie am ISAR Klinikum und seit 2013 ärztlicher Leiter der Klinik für Neurochirurgie.
Er baute, als Leiter der Sektion “Spinale Neurochirurgie”, die neurochirurgische Wirbelsäulenchirurgie am Klinikum Stuttgart auf.

Von 2000 bis 2002 arbeite er bei der Firma BrainLAB, einem auf computergestützte Operationsmethoden spezialisiertem Unternehmen, an der Kartographie der Gehirnoberfläche.
Weiterhin ist Dr. Tanner Mitglied des Berufsverbandes deutscher Neurochirurgen (BDNC), des bayerischen Landesverbandes niedergelassener Neurochirurgen sowie der internationalen Gesellschaft AOSpine.

Dr. med. Tanner besitzt ein umfangreiches Repertoire an Veröffentlichungen in international renommierten Neurochirurgischen Journals.

Nucleotomien
Bandscheibenprothetik
Dekompressionen von Spinalkanalstenosen
Spondylolisthesen
Kypho- und Vertebroplastien
Dekompression bei Stenosen des Spinalkanals
Fusionsoperationen
mikrochirurgischen Behandlung spinaler Tumoren und Engpass-Syndromen peripherer Nerven
mikrochirurgischen Behandlung von Engpass-Syndromen peripherer Nerven

Studium der Humanmedizin an der Ludwig-Maximilians-Universität München sowie ärztliche Approbation und Promotion

Facharztausbildung an der Unfallklinik Murnau sowie am Klinikum der Universität München

Kartographierung der Gehirnoberfläche bei einem auf computergestützte Operationsmethoden spezialisiertem Unternehmen (BrainLAB)

Oberarzt am Universitätsklinikum Stuttgart

Aufbau der neurochirurgischen Wirbelsäulenchirurgie am Klinikum Stuttgart als Leiter der Sektion “Spinale Neurochirurgie”

Facharzt für Neurochirurgie am ISAR Klinikum

Ärztlicher Leiter der Klinik für Neurochirurgie am ISAR Klinikum.

Deutsche Wirbelsäulengesellschaft (DWG)

AO Spine

Deutsche Gesellschaft für Neurochirurgie (DGNC)

Landesverband niedergelassene Neurochirurgen Bayern e.V.

Bundesverband Deutscher Neurochirurgen e.V. BDNC

J Neurosurgery Spine. Aug;13(2):224-8. doi: 10.3171/2010.3.SPINE09665.
OMOVERTEBRAL BONE ASSOCIATED WITH SPRENGEL DEFORMITY AND KLIPPEL-FEIL SYNDROME LEADING TO CERVICAL MYELOPATHY.
Füllbier L1, Tanner P, Henkes H, Hopf NJ.

Minimal Invasive Neurosurgery. Jun;53(3):93-4. doi: 10.1055/s-0030-1263202. Epub 2010 Aug 31.
MINIMALLY INVASIVE SPINE SURGERY.
Tanner P

Neurosurgery. Jul;63(1 Suppl 1):ONS121-7; discussion ONS127-8. doi: 10.1227/01.neu.0000335026.00650.ca.
MAGNETICALLY GUIDED NEURONAVIGATION OF FLEXIBLE INSTRUMENTS IN SHUNT PLACEMENT, TRANSSPHENOIDAL PROCEDURES, AND CRANIOTOMIES.
Schichor C1, Witte J, Schöller K, Tanner P, Uhl E, Goldbrunner R, Tonn JC.

Neurosurgery. Oct;61(4):E880-2; discussion E882.
EFFECTS OF DRUG EFFLUX ON CONVECTION-ENHANCED PACLITAXEL DELIVERY TO MALIGNANT GLIOMAS: TECHNICAL NOTE.
Tanner PG1, Holtmannspötter M, Tonn JC, Goldbrunner R.

Neuro Oncol. Jul;9(3):343-53. Epub 2007 Apr 13.
CLINICAL UTILITY OF A PATIENT-SPECIFIC ALGORITHM FOR SIMULATING INTRACEREBRAL DRUG INFUSIONS.
Sampson JH1, Raghavan R, Brady ML, Provenzale JM, Herndon JE 2nd, Croteau D, Friedman AH, Reardon DA, Coleman RE, Wong T, Bigner DD, Pastan I, Rodríguez-Ponce MI, Tanner P, Puri R, Pedain C.

EUR J NUCL MED MOL IMAGING. SEP;32(9):1018-25. EPUB 2005 MAY 5.
O-(2-[18F]FLUOROETHYL)-L-TYROSINE PET FOR MONITORING THE EFFECTS OF CONVECTION-ENHANCED DELIVERY OF PACLITAXEL IN PATIENTS WITH RECURRENT GLIOBLASTOMA.
Pöpperl G1, Goldbrunner R, Gildehaus FJ, Kreth FW, Tanner P, Holtmannspötter M, Tonn JC

Hier kommen Sie direkt zu der Anmeldung der Zweitmeinung:

Direkt zur Zweitmeinung
Haben Sie Fragen oder Wünsche? Wir helfen Ihnen gern!
Rufen Sie uns an unter +49 30 555 7053 – 0 oder benutzen Sie das Kontaktformular: