Hotline: +49 30 555 7053 0 (Montag bis Freitag | 09:00 - 18:00 Uhr)

Anmelden
DE | en |

Beratung zur Zweitmeinung

+49 30 55570530

Montag - Freitag | 09:00 - 18:00 Uhr

Direkt zur Zweitmeinung

2. Februar 2015

Online-Zweitmeinungen zur Indikationsverbesserung

Stethoskop auf Tastatur

Medexo (Medizinische Experten Online) und HMO (Health Management Online) sind Gegenstand des Spezialthemas „Online zum Arzt“ im aktuellen Ärzteblatt. Langsam setzt sich eine Wahrnehmung neuer therapieunterstützender Methoden online durch. 88 Prozent der Befragten gaben in einer Compliance-Studie nach einem Jahr an, dass sich ihr Gesundheitszustand verbessert habe.

Die Ergebnisse machen das Medexo-Team um Geschäftsführer Dr. Jan-Christoph Loh besonders zufrieden. Wie Dr. Loh im Ärzteblatt betont, geht es ihm nicht darum, Operationen zu verteufeln, sondern die Indikationsqualität in Deutschland zu verbessern. Im vergangenen Jahr wurden über 400 Zweitmeinungen vermittelt (insgesamt über 600). Die Nachfrage durch Krankenkassen, Ärzte und Selbstzahler steigt kontinuierlich. Mittlerweile vermitteln 26 Krankenkassen ihre Versicherten an Medexo, um ihnen eine unabhängige Experten-Zweitmeinung zu ermöglichen. Seit Gründung des Vorgänger-Unternehmens Vorsicht-Operation.de haben sich über 80 Spezialisten dazu entschieden, Zweitmeinungsexperte bei Medexo zu werden. Der Anteil der Selbstzahler beträgt ca. 10-15 Prozent – ähnlich wie beim einzigen anderen Unternehmen in Deutschland, das Online-Zweitmeinungen anbietet: www.krebszweitmeinung.de. Das Ziel ist es in 2015 die Kapazitäten für die Zweitmeinungsbearbeitung auszubauen. Zurzeit benötigt Medexo für eine Zweitmeinung 5-7 Tage. In besonders akuten, kritischen Fällen geht es auch schneller.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.